Wohnmobil-Reisen 

mit unserem Wohnmobil

 
 


Wochenende, 24.7.15 bis 26.7.15 mit Celina In Dahn/Pfalz !


Nachdem wir Celina schon vor längerer Zeit versprochen hatten, sie mal im Wohnmobil an einem Wochenende mitzunehmen war es nun endlich soweit.

Celina, unsere "Pseudo Enkelin" konnte es kaum noch erwarten, mit uns auf Tour zu gehen.

Also Freitag Abend  nach Dienstschluss ging es los Richtung Dahn, wo wir so gegen 19:00 Uhr ankamen.

Nach Zuweisung unseres Platzes, ging Evi mit Celina zum Minigolf und spielte eine Runde mit Ihr.

Sie hatten sehr viel Spass dabei. Das Wetter spielte im Moment noch mit, aber man merkte, daß ein Gewitter im Anzug ist.

Ca.2 Stunden später legte es dann mit Karacho los, es blitzte, donnerte und schüttete, im WoMo hörte es sich nach Hagel an, aber es waren nur dicke fette Regentropfen. Celina hatte keinerlei Angst, im Gegenteil, sie schaute sich die Blitze durch die Dachluke an, holte sich die Taschenlampe und funzelte zum Fenster raus.

Die Nacht verlief einigermassen ruhig, die Mädels schliefen, ich hatte Celias Füsse, mal im Gesicht, mal auf dem Bauch, mal im Kreuz, Celina lag quer im Bett.

Am nächsten Morgen, nach der Katzenwäsche gab es Frühstück mit frischen Brötchen, die wir am Vorabend schon bestellt hatten.

Während des Frühstücks beschlossen wir, am Nachmittag mit Celina ins Erlebnisbad zu gehen, ca. 300 m vom Campingplatz entfernt. Dies bot sich aufgrund der Wetterlage an, da es stark bewölkt war und immer wieder regnete.

Es war ein voller Erfolg, wir hatten riesigen Spass mit Celina im Bad, Sie konnte von der Wasser-Rutsche nicht genug bekommen, wollte immer Evi dazu überreden, aber das machte meine Evi nicht mit, so stark war ihre Bindung ans Wasser nicht.

Wir verbrachten unsere Zeit dort bis am späten Nachmittag, marschierten dann zum Campingplatz zurück und gingen ins Restaurant auf dem Platz zum Abendessen.

Am Abend dann spielten, wir zusammen Kniffel im Wohnmobil, gingen relativ früh schlafen.Durch den Regen hatte es draussen stark abgekühlt, in der Nacht hatten wir noch 14 Grad und kuschelten in unseren Kojen unter die Decken.

Am Sonntag Morgen sah es draussen wieder gut aus mit dem Wetter, wir verlegten das Frühstück wieder nach draussen, nachdem Celina heute Morgen die Brötchen abholte.

Nach ausgiebigem Frühstück, ging Evi mit Celina ein bisschen wandern in die Felsen von Dahn, ich räumte das WoMo auf, fuhr von den Keilen und machte alles startklar, denn wir mussten um 14:00 Uhr wieder wegfahren, leider.

Celina freute sich aber auch wieder auf Ihre Mama und ihre Schwestern zuhause, wo wir so gegen 15:30 Uhr ankamen.

Es war ein sehr schönes Wochenende mit Celina !